Grußworte - theatour-bodenheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Grußworte

Theaterbühnen > Theatermusical > Archiv > Projekt 04/05

Zum wiederholten Male haben sich engagierte Menschen in Bodenheim zusammengetan, um ein Kapitel hiesiger Ortsgeschichte darzustellen. „Jetzt reicht’s – uff un devun!“ ist ein Theater-Musical, das in vier Akten aufgeführt wird, und in der Sporthalle am 18. Dezember zu sehen sein wird. Musikalisch unterstützt werden die Gesangsnummern dabei zum ersten Mal von einer Liveband. Der Inhalt des Stückes befasst sich mit derAuswanderung der Rheinhessen nach Amerika – speziell am Beispiel von Bodenheim. Überwiegend in der Zeit von 1832 bis 1871 versuchten viele Rheinhessen ihr Glück im Ausland – vor allem in (Nord) Amerika. Die Zahl der ausgewanderten Bodenheimer Bürger wird im 19. Jahrhundert auf ca. 200-300 Personen geschätzt. Hauptursache der Emigration waren die schlechten wirtschaftlichen Verhältnisse in Rheinhessen, als Folge eines rasanten Bevölkerungsanstiegs und der Realerbteilung. Ob alle ihr Glück fanden, ist heute nur noch schwer nachvollziehbar. Es wurde aber mit Gewissheit für alle eine Reise ins Ungewisse.
Die Geschichte des Bühnenstückes ist authentisch und spielt im Jahre 1860. Die dargestellten Personen gab es wirklich, wie alte Unterlagen des Gemeindearchivs belegen. Somit haben die Geschehnisse auf der Bühne einen realen Hintergrund, und nur ein Teil der Handlung ist frei erfunden.
Das Organisationsteam, bestehend aus über 20 Personen, hat enormes geleistet, um so ein Stück zu realisieren. Eingebettet in das 1250-jährige Ortsjubiläum stellt die Aufführung nicht nur ein weiterer Höhepunkt der Festivitäten dar, sondern nimmt auch direkt Bezug auf ein Stück gelebter Ortsgeschichte.



Bernhard Marschall M.A.
Kulturbeauftragter der Gemeinde Bodenheim

An alle Mitwirkenden des Theaterstücks
" Jetzt reicht`s - uff un devun " (Die Auswanderung der Rheinhessen nach Amerika im 19. Jahrhundert) Uraufführung am 18.12.2004 in der Sport- und Festhalle Bodenheim
und an alle, die sich für diese kulturellen Veranstaltung Interessieren
richte ich diese Zeilen.
Als mich am 19. Juli 2004 Herr Johannes Schöller, über Ihre Aktivitäten unterrichtete, hat er mich mit seinem Enthusiasmus für dieses kulturelle, weitere Highlight im Jahr 2004 in der Ortsgemeinde Bodenheim direkt begeistert und mich dafür gewonnen, Werbung für "Ihr" Theaterstück zu machen.

In dem Wissen, dass dieses Theatermusical ein weiterer kultureller Höhepunkt in unserer Ortsgemeinde Bodenheim und somit auch in unserer Verbandsgemeinde Bodenheim werden wird, danke ich Ihnen bereits jetzt schon persönlich und im Namen der Verbandsgemeinde für Ihr ehrenamtliches Engagement und verbinde damit die besten Wünsche zum Gelingen.



Ihr
Reinhold Stumpf
Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bodenheim


Mit dem Theaterstück "Jetzt reicht's!, uff un devun!" der Laienspielgruppe um Johannes Schöller werden unsere Aktivitäten zum 1.250-jährigen Gemeindejubiläum um ein schönes privates Engagement bereichert.

Die Idee, ihre Planung, das lange Einstudieren und Einüben dieses tollen Theaterstückes bis hin zur Prämiere zeigt, wie wohltuend Bürgerinnen und Bürger aller Altergruppen bereit sind, sich für eine kulturelle Bereicherung unserer vielfältigen Veranstaltungen zu unserem großen Jubiläum ehrenamtlich zu engagieren. Die Freude an einem gemeinsamen Auftritt, aber sicherlich auch das Interesse an der Geschichte über die Auswanderung von Bodenheimern im 19. Jahrhundert nach Amerika sind Garanten für ein gutes Gelingen dieser Aufgabe. Mit großem Zeitengagement und sicherlich auch viel Mühe wurde hier über Monate hinweg von den Aktivisten Einsatz gefordert, der mit sicherlich einem guten Erfolg des Stückes honoriert werden wird. Mein Dank gilt deshalb schon hier und heute allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Durchhaltevermögen und ihren Idealismus. Während meinem Urlaub hatte ich Zeit und Muße, mir das Regiebuch zur Hand zu nehmen und darin zu "schmökern". Dieses Buch zeigt in beeindruckender Weise, mit welch großem Einsatz, auch bei der Recherche der Geschichte und der Gestaltung des Bühnenbildes, hier gearbeitet werden musste, um am Ende die Vision von Julia Lang und Johannes Schöller Realität werden zu lassen.
Ich wünsche dem Theaterstück und allen Beteiligten einen guten Erfolg und ein volles Haus, den Besuchern viel Spaß und einen angenehmen Abend und uns allen, dass dieses ehrenamtliche Engagement auch über das Jubiläumsjahr hinaus erhalten bleibt.




Ihr
Alfons Achatz
Bürgermeister der Ortsgemeinde Bodenheim



Am 18.12.2004 wird in der Bodenheimer Sport- und Festhalle “Am Guckenberg” das Theater-Musical “Jetzt reicht’s - Uff un devun” aufgeführt. Die als Komödie mit ernstem historischem Hintergrund nszenierte Aufführung stellt ein Stück Bodenheimer Geschichte aus dem Jahr 1860 dar. In diese Zeit der fortschreitenden Industrialisierung fällt auch die Gründung der Sozialdemokratie.

Einschließlich dieser Inszenierung kann Bodenheim im Jubiläumsjahr der 1250-Jahr-Feier auf insgesamt drei sehr verschiedene Theateraufführungen blicken. Alle drei Aufführungen wurden und werden von Bodenheimer Laienschauspielern in Szene gesetzt. Alle drei Drehbücher wurden von Bodenheimern für Bodenheim geschrieben. Eine bemerkenswerte Leistung.

“Jetzt reicht’s - Uff un devun” ist dem Bodenheimer Johannes Schöller zu verdanken. Er gerade mal 25 Jahre alt - ist Initiator, Ideengeber, Drehbuchautor, Darsteller und Triebfeder zugleich für das gesamte Projekt.
Das Theater-Musical will die Zeit der Auswanderung - insbesondere nach Amerika - in Szene setzen und die sozialen und gesellschaftlichen Hintergründe der damaligen Zeit transparent machen. Hinter jeder Auswanderung standen persönliche Schicksale, die das soziale Gefüge in Mitleidenschaft zogen.

Ich bin sicher, dass alle am Theater-Musical beteiligten Personen ihre Aufgaben meisterlich bewältigen werden. Den Akteuren schon heute ein herzliches Dankeschön für dieses grossartige Engagement. Auch das ist ein Beitrag für ein lebenswertes Bodenheim.


Ihr
Thomas Becker-Theilig
Vorsitzender der SPD Bodenheim



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü